Checkmk
to checkmk.com

1. Was sind Berichte?

CEE Ein Bericht in Checkmk ist eine Zusammenstellung unterschiedlicher Elemente (Tabellenansichten, Verfügbarkeitstabellen, Verlaufsgraphen, Fließtext, Logos) zu einem druckfähigen PDF-Dokument. Berichte können Sie in den CEE Checkmk Enterprise Editions nutzen.

1.1. Kennzeichen von Berichten

  • Es sind keine externen Werkzeuge wie Jasper, DB oder Ähnliches notwendig.

  • Die PDF-Datei wird sauber mit Vektorgrafiken erstellt.

  • Berichte können über Schablonen und Vererbung verwaltet werden.

  • Der Berichtsplaner verschickt auf Wunsch periodisch Berichte.

  • Sofortberichte werden über Export > This view as PDF erzeugt.

Aufgeklapptes 'Export'-Menü mit dem Eintrag zur PDF-Erstellung.
Ansichten können jederzeit als PDF exportiert werden

2. Das Snapin Reporting in der Seitenleiste

Über das Snapin Reporting in der Seitenleiste erhalten Sie raschen Zugriff auf alle Berichte und den Berichtsplaner (Scheduler),

Snapin 'Reporting' in der Seitenleiste.
Den Schnellzugriff können Sie der Seitenleiste hinzufügen

In diesem Snapin befinden sich drei Knöpfe:

Change Timerange

Zeitfenster für Sofortberichte ändern

Scheduler

Berichtsplaner öffnen

Edit

Liste vorhandener Berichte öffnen

3. Globale Vorgaben für Berichte

Die globalen Voreinstellungen für Berichte konfigurieren Sie über Setup > General > Global settings > Reporting.

Globale Einstellungen für Berichte.
Einstellungen wie Vorlagen und Schriftgrößen können Sie global festlegen

4. Vorhandene Berichte anpassen

Wie bei Tabellenansichten und Dashboards ist es nicht möglich, mitgelieferte Berichte zu verändern. Sie müssen einen bereits vorhandenen Bericht klonen. Dieser Klon kann von Ihnen beliebig angepasst werden.

Zur Liste aller Berichte gelangen Sie über Customize > Business reporting > Reports (eventuell müssen Sie vorher noch show more anklicken):

Liste mit Berichten.
Einige der bereits integrierten Berichte

Auf der linken Seite stehen folgende Symbole für die Bearbeitung zur Verfügung:

icon clone

Bericht kopieren

icon pdf

Vorschau anzeigen

icon reportscheduler

Berichtsplaner öffnen

4.1. Grundeinstellungen

Wenn Sie das Symbol icon clone anklicken, wird der Bericht geklont und Sie gelangen zur Bearbeitung der Grundeinstellungen für den neuen Bericht:

Formular für die Grundeinstellungen eines Reports.
Einstellungen des geklonten Berichts Report of Host

Tragen Sie mindestens Werte für Unique ID und Title ein. Wenn Sie den Bericht für andere Benutzer verfügbar machen möchten, aktivieren Sie die Option Make this report available for other users. Sie können den Bericht dann für alle Benutzer oder nur für Mitglieder bestimmter Kontaktgruppen freigeben. Wenn der Bericht nicht in der Hauptnavigation zur Auswahl angeboten werden soll, verwenden Sie die Option Hide this report in the monitor menu.

Wechseln Sie in den Kasten Report Properties. An dieser Stelle konfigurieren Sie Werte für Schrift, Seitenformat, Zeit- und Datumseinstellungen, das Berichtslayout und den Dateinamen bei Downloads.

Formular für Layout-Voreinstellungen eines Berichts.
An dieser Stelle können Sie grundlegende Corporate Identity Richtlinien vorgeben

Im darauffolgenden letzten Kasten Context / Search Filters stehen Ihnen wie üblich umfangreiche Filtermöglichkeiten zur Verfügung, von bestimmten Hosts über einzelne Docker-Container bis hin zu Werten aus der Oracle-Überwachung.

Wenn alle Werte für Sie passend definiert sind, wählen Sie einen der Einträge im Menü Report > Save this report and go to:

List of reports

Konfiguration speichern und zurück zur Berichtsliste

Elements

Konfiguration speichern und weiter zur Konfiguration der Berichtselemente

Generate

Konfiguration speichern und Bericht sofort erstellen

Nach dem Speichern wird Ihr Bericht in der Liste angezeigt.

Listeneintrag eines geklonten Berichts.
Kopierte Berichte können natürlich auch geändert und gelöscht werden

Für die Bearbeitung eigener Berichte können Sie auf folgende Funktionen zurückgreifen:

icon clone

Bericht kopieren

icon delete

Bericht löschen

icon edit

Berichtseinstellungen bearbeiten

button report element lo

Berichtsinhalte bearbeiten

icon pdf

Vorschau anzeigen

icon reportscheduler

Regelmäßigen Bericht planen

4.2. Berichtselemente

Durch Anklicken von button report element lo öffnen Sie die Übersicht für den ausgewählten Bericht:

Vorschau und Übersicht eines Berichts.
Vorschau mit Fehlermeldungen wegen fehlendem Kontexts

Auf der linken Seite sehen Sie die Vorschau, hier für den Bericht von Report of Host cloned. Rechts daneben werden die Elemente des Berichts in einer Liste angezeigt. Diese Elemente werden mit den Symbolen icon edit bearbeitet, icon clone kopiert, icon delete gelöscht und icon drag umsortiert.

Tipp: In der Vorschau sehen Sie rote Zeilen und Fehlermeldungen statt echter Daten — denn natürlich fehlt dem Bericht im Editor der Kontext, hier also etwa die Angabe eines Hosts, der sich erst über den Aufruf des Berichts aus einer entsprechenden Ansicht ergeben würde. Wenn Sie eine brauchbare Vorschau sehen wollen, filtern Sie einfach in den Berichtseinstellungen im Bereich Context / Search Filters zwischenzeitlich auf einen bestimmten Host: das macht das Gestalten deutlich einfacher:

Berichtsvorschau mit echten Daten.
Vorschau mit echten Daten eines gefilterten Hosts

Neue Elemente fügen Sie über das Menü Reports mit den Einträgen Add content und Add page element in den Bericht ein. Letzteres sind reine Gestaltungselemente für Seiten: Horizontale Linie, Bild, Seitenrahmen und eine einzelne Textzeile. Diese Bausteine können Sie auf allen oder bestimmten Seiten Ihres Berichts anzeigen lassen.

Den eigentlichen Inhalt fügen Sie über Add content hinzu, also beispielsweise Tabellen, Graphen, Inhaltsverzeichnisse oder Texte (auch via Makros oder HTTP). Diese Inhalte erscheinen nacheinander und bestimmen so auch die finale Länge des Berichts.

Auszug der Elemente für einen Bericht.
Auszug der Inhaltsbausteine für Berichte

4.3. Bild einfügen

Bilder, die Sie in Ihren Berichten als Gestaltungselemente verwenden möchten, müssen im Verzeichnis local/share/check_mk/reporting/images vorhanden sein.

Klicken Sie auf den Knopf Add page element. Wählen Sie als Typ Embedded image und setzen mit Continue fort.

Dialog zur Auswahl eines Bildelements.
Hier werden Bilder als Gestaltungselement (fixed page element) eingefügt

In den folgenden Dialogen werden Detaileinstellungen wie Position, Dateiname und Größe gesetzt.

Dialog für Bildeigenschaften.
Größenangaben in Millimetern für einfache Druckgestaltung

Wenn Sie mit allen Einstellungen fertig sind, speichern Sie mit Save. Danach gelangen Sie in die Berichtsübersicht und sehen das eingefügte Bild in der Berichtsvorschau.

4.4. Logo des Berichts verändern

Kopieren Sie Ihr Firmenlogo in das Verzeichnis local/share/check_mk/reporting/images und speichern Sie es als Datei logo_mk.png. Ab sofort wird dieses Logo auf allen Berichten angezeigt.

5. Neue Berichte erstellen

Einen neuen Bericht legen Sie auf der Seite Edit Reports über Reports > Add report an.

Im ersten Schritt können Sie einen Filter setzen und den Bericht von vornherein auf einen bestimmten Host oder eine bestimmte Datenquelle beschränken, etwa Netzwerkschnittstellen, BI-Aggregate, Sensoren und so weiter:

Liste mit Filtern für die Beschränkung des Berichts.
Meist werden Sie die Filter auf dieser Ebene nicht benötigen

In der Regel werden Sie die Vorgabe No restrictions to specific objects verwenden können.

Anschließend kommt nur noch, was Sie bereits kennen — die weitere Anpassung des Berichts entspricht der oben gezeigten Bearbeitung vorhandener Berichte.

6. Ansichten und Verlaufsgraphen in Berichte einfügen

Wenn Sie nun einen Verlaufsgraphen oder eine Tabellenansicht in einen Ihrer Berichte aufnehmen wollen, rufen Sie einfach die gewünschte Ansicht auf und filtern Sie gegebenenfalls auf die gewünschten Ergebnisse. Anschließend müssen Sie nur noch Ihren Bericht über das Menü Export aufrufen und schon landen Sie direkt im PDF.

Export
Eigene Berichte landen auch im Export-Menü — sofern nicht explizit ausgeschlossen

7. Der Berichtsplaner

Über den Berichtsplaner können Sie vorhandene Berichte automatisiert erstellen und versenden lassen. Sie erreichen den Planer auf der Seite Edit Reports über Reports > Scheduler.

Erstellen Sie mit Add schedule einen neuen Plan, wählen Sie dann den Bericht aus und klicken Sie Continue.

Im Kasten General Options legen Sie Grundeinstellungen wie Titel, Erstellungszeit, Berichtszeitraum, Empfänger und so weiter fest:

Einstellungen für den Berichtsplaner.
Sie können sich zum Beispiel automatisch freitagnachmittags einen Wochenbericht per PDF zuschicken lassen

Unter Context / Search Filters finden Sie anschließend wieder die üblichen Filtermöglichkeiten, abhängig vom gewählten Bericht. Speichern Sie den Bericht anschließend, um zur Liste Ihrer geplanten Berichte zurückzukehren.

In der Liste finden Sie auch Informationen darüber, wann der Bericht zum letzten Mal erzeugt/versandt wurde, ob dabei ein Fehler aufgetreten ist, wann er das nächste Mal erzeugt/versandt wird und einiges mehr (hier leicht gekürzt):

Liste mit geplanten Berichten.
Ein geplanter Bericht mit ausführlichen, hier leicht gekürzten, Informationen

Einträge in der Liste werden über die fünf Symbole am Listenanfang verwaltet:

icon edit

Berichtseinstellungen bearbeiten

icon clone

Berichtseinstellungen kopieren

icon delete

Geplanten Bericht löschen

icon pdf

Bericht erzeugen

icon pdfpreview

Vorschau anzeigen

Hinweis: Versendete Berichte werden nicht in der Instanz gespeichert.

8. Dateien und Verzeichnisse

Pfad/DateiBedeutung

var/check_mk/web/ID_des_Eigentümers/user_reports.mk

In diesen Dateien werden die angepassten und neu erstellten Berichte der jeweiligen Eigentümer (Owner) der Berichte gespeichert.

Auf dieser Seite